Oops – da ist mir doch glatt das Fleisch angebrannt

Kühlhausbrand Fleischfabrik MönchengladbachBlick vom Balkon

Gestern (30.04.2008) sahen wir auf dem Rückweg vom Einkauf eine riesige Rauchwolke über den Häuserdächern. Je näher wir unserer Wohnung kamen, desto näher kamen wir auch der Rauchsäule. Wie es sich später heraus stellte, war es nicht unsere Wohnung die da brannte, sondern ein Kühlhaus der Fleischfabrik im Industriegebiet. Die Rauchsäule war bis zu 50km weit zu sehen. In Viersen sollten die Menschen Türen und Fenster geschlossen halten. Die Feuerwehr war mit ca. 300 Einsatzkräften vor Ort. Brandursache und Schadenshöhe sind noch unbekannt.

[Update 07.05.2008]
Es war kein Kühlhaus, was da abgebrannt war, sondern eine Halle in der Frikadellen, Burger und Schnitzel in großen Fritteusen gefertigt wurden. Das Fritteusen abbrennen macht schon mehr Sinn, als dass ein Kühlhaus Feuer fängt und so „schön“ brennt. Das Gebäude ist ebenerdig abgebrannt; Der Schaden geht in die Millionen. Wie immer, so bestand auch dieses Mal zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung.


 
 
 

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen